Die Rhythmische Gymnastik ist eine ausdrucksstarke und elegante Spitzensportart für Mädchen. Wir trainieren und erlernen Choreographien zu Musik ohne sowie mit den Handgeräten Ball, Seil, Reif, Keulen und Band. Das Ziel ist es mit diesen Übungen Einzel- oder Gruppenwettkämpfe zu bestreiten. Die Mischung aus ausdrucksvollem Tanz, perfekter Körperbeherrschung in Verbindung mit den technisch höchst anspruchsvollen Elementen des Handgerätes in Bezug zur Musik, machen die Faszination dieser Sportart aus.

 

Die Sportart erfordert von den Mädchen neben Talent auch Ausdauer und die Bereitschaft, mehrmals pro Woche ins Training zu kommen.

 

Einige Einblicke in die Elite der Rhythmischen Gymnastik gibt der Youtube Kanal der FIG

 

Die Wettkampfkategorien für die regionalen Wettkämpfe lauten wie folgt:

Kategorie P1                    7 & 8 Jahre                       1 Übung ohne Handgerät

Kategorie P2                    9 & 10 Jahre                     1 Übung ohne & 1 Übung mit Handgerät

Kategorie P3                    11 & 12 Jahre                  1 Übung ohne & 1 Übung mit Handgerät

Kategorie P4                    13 Jahre                            2 Übungen mit Handgerät

Kategorie P5                    14 & 15 Jahre                  3 Übungen mit Handgerät

Kategorie P6                    ab 16 Jahren                   3 Übungen mit Handgerät

 

Talentierte Mädchen können ab Kategorie P2 zusätzlich an den Qualifikationswettkämpfen für die Schweizer Meisterschaft (nationale Wettkämpfe) teilnehmen. Dies bedeutet einen Mehraufwand an Wettkampfübungen, d.h. es müssen ein bis zwei Übungen mehr erlernt werden, je nach Kategorie.

 

Die Handgeräte pro Kategorie wechseln nach jeder oder jeder zweiten Saison. Die Bestimmung übernimmt der Verband.

 

Regionales Leistungszentrum (RLZ RG OST)

Besonders talentierte Mädchen werden im Regionalen Leistungszentrum in St. Gallen (RLZ RG OST) aufgenommen.

 

Das Trainingspensum im RLZ ist um einiges höher als im Verein. Das Ziel ist es, den Sprung in die nationalen Kader zu schaffen um eines Tages die Schweiz an internationalen Wettkämpfen zu vertreten. Der Übertritt soll möglichst früh erfolgen und nach einiger Zeit wird ausschliesslich im RLZ trainiert und nicht mehr im Verein.

 

Mehr Informationen zum Leistungszentrum finden Sie auf www.rlzrgost.ch.